Gastronews: Sticky-Rice Burger im Spear Wien

Es ist ein gemütliches Lokal im Hipstergrätzl. Überzeugt hat es Gastronews.wien nicht nur mit dem hervorragenden Essen sondern auch mit der stilvollen und originellen Einrichtung. Diese besteht aus coole Lampen, stylishen Mosaikfliesen, viel Holz und diversem artsy Dekor. Die unübertreffliche Lage in der Neubaugasse ist ein weiterer Pluspunkt des Restaurants, das Nonplusultra sind allerdings die Burger in jeder Variation.

Ein Stück Thailands in Wien

Der in geschwungenem Schriftzug geschrieben Lokalname „Spear“ spielte einst auf die diversen Spieß-Gerichte an. Aktuell im Angebot hat das kleine Restaurant allerdings Chicken-Wings, frische Pommes und Salate – vor allem aber die Burger sind einen Versuch wert. Insbesondere die Sticky-Rice Burger – die Inhaber Vietha Luong in seiner letzten Thailandreise entdeckt und anschließend nach Wien gebracht hat – entpuppen sich als neues Erfolgsrezept. Gemeinsam mit einer thailändischen Köchin adaptierte er die Köstlichkeit, die vor allem aus regionalen Produkten hergestellt wird und schaffte somit eine thai-österreichische Spezialität. Man kann den Reisdeckel je nach Belieben mit Fleisch oder Gemüse füllen. Aufgrund des fehlenden Weißbrots ist er eine, für viele Menschen besser verträgliche und allgemein sehr gesunde Alternative zum normalen Burger. Wer jedoch die Klassiker bevorzugt, hat auch diesbezüglich genügend Auswahl im Spear.

Ob für kulinarische Köstlichkeiten oder auch nur auf den einen oder anderen Drink, bei der entspannten Atmosphäre des Lokals fühlt man sich sofort wohl.

http://www.gastronews.wien/2017/02/sticky-rice-burger-im-spear/ (21. 02. 2017)